KI & Robotics

Was ist die AI Factory?

Was hat es mit der AI Factory der ERGO auf sich? Nadine Marquard von den Versicherungsforen Leipzig hat Felix Wenzel, Head of Data Engineering, dazu befragt. Im Interview erklärt er, warum die cloud-basierte IT-Plattform die ideale Lösung für die Implementierung von AI-Anwendungen ist und warum es entscheidend ist, die Fachbereiche davon zu überzeugen, dass AI funktioniert.

Felix Wenzel, Head of Data Engineering bei ERGO, ist verantwortlich für die AI Factory. Felix Wenzel, Head of Data Engineering bei ERGO, ist verantwortlich für die AI Factory.

Prozesse und Abläufe schneller und effizienter zu gestalten, das verspricht der Einsatz von künstlicher Intelligenz. Um dabei auch rechtliche und regulatorische Rahmenbedingen im Auge zu behalten und AI Anwendungen skalierbar zu machen, hat ERGO die AI-Factory entwickelt – eine cloud-basierte IT-Plattform, die die End-to-End-Implementierung von KI-Anwendungen ermöglicht.

Was die Herausforderungen bei der Implementierung von KI sind und wie man diesen Herausforderungen begegnen kann, erklärt Felix Wenzel im Interview. Neben der IT brauche es vor allem Menschen, die über Grenzen denken und auch den einen oder anderen internen Widerstand aushalten, sagt er. „In der Realität ist es häufig so, dass sie erst einmal beweisen müssen, dass AI überhaupt funktioniert. Und das ist auch total ok, dass der Fachbereich erst einmal skeptisch ist.“ Die Belohnung seinen Effizienzgewinne, schlankere Prozesse und so auch eine größere Kundenzufriedenheit.

Auf dem Messekongress IT für Versicherungen am 29./30. November wird Felix Wenzel den AI-Factory-Ansatz der ERGO in der Public Cloud vorstellen.