Mixed Reality

„Technologie erschließt sich nicht über PowerPoint“

Mark Klein, der Chief Digital Officer von ERGO, war zu Gast bei „Philosoph – dem anderen Versicherungspodcast“. Seine Begeisterung für Virtual Reality und das Metaverse hat bereits neue Wege der Kommunikation bei ERGO ermöglicht – und in dem knapp 50-minütigen Gespräch stellt er sich gern den Fragen der wissenshungrigen Moderatoren Mathias Harrassowitz und Michael Carl. Sie wollen wissen: Was treibt die Entwicklungen voran, wo ist der Mehrwert zu bisherigen Modellen, wie verschieben sich die Realitätsgrenzen und wie können Versicherer das Metaverse nutzen? Hört doch mal rein!

Treffen im Metaverse statt Videomeeting? Auch wenn die Technik noch ausbaufähig und VR-Brillen noch vergleichsweise teuer sind, sieht Mark ein unglaubliches Potential in Virtual Reality. Seit 2019 ist er selbst Besitzer einer VR-Brille und hat seinen Enthusiasmus in den Betrieb gebracht. Denn ihn interessiert, wohin die Reise geht. Auch Mobiltelefone wurden einst falsch eingeschätzt, doch heute sind sie nicht mehr wegzudenken. Eines ist klar: Wenn man jetzt nicht schon versucht, die Technologie richtig zu nutzen, dann wird man, wenn es soweit weit ist, den Rückstand nicht mehr einholen können.

Bis wir VR in der Versicherungsbranche flächendenkend finden, wird es wahrscheinlich noch eine Weile brauchen, doch die Anwendungsfälle sind vielfältig: Remote Arbeiten, Demonstration von Schadensfällen, Visualisierung von Versicherungsprodukten und vieles mehr. Alles Weitere erfahrt Ihr hier:

Am beliebtesten