Smart Data

Machine Learning-Modell berechnet: Frankreich holt den Titel bei der Fußball-EM

Frankreich wird Europameister – zu diesem Ergebnis kommen Forscher:innen der Universitäten Innsbruck und Gent, der Technischen Universitäten Dortmund und München und der Hochschule Molde mit Unterstützung eines Machine Learning-Modells. Gute Chancen auf den Titel dürfen sich aber auch England und Spanien ausrechnen. 

Die Berechnung basiert auf vier Informationsquellen. Einem sta­tis­tischen Modell für die Spielstärke jedes Teams auf Basis aller Länderspiele der ver­gang­enen acht Jahre, ei­nem wei­te­ren sta­tis­tischen Modell für die Spielstärke der Teams auf Basis der Wettquoten von 19 inter­natio­nalen Buchmachern, zusätzlichen In­for­ma­ti­onen über die Teams – zum Beispiel der Marktwert – und über ih­re Herkunftsländer – etwa die Bevölkerungszahl oder das Brut­to­in­lands­pro­dukt, außerdem detaillierten Ratings der einzelnen Spieler und deren individueller Per­for­mance. Ein Machine Learn­ing-Modell führte die vier Quellen zu­sam­men und optimierte sie schrittweise. Die For­schenden haben das Modell zuvor mit historischen Daten trainiert.

Dass Deutsch­land Eu­ro­pa­meis­ter wird, liegt gemäß der Prognose übrigens mit 10,1 Pro­zent Wahr­schein­lich­keit deutlich unter den Werten der Favoriten.