Trends

Harald Lesch zu Chancen und Risiken der Digitalisierung

Auf //next berichten wir nicht nur über Neuigkeiten und Trends aus der digitalen Welt – sondern möchten diese auch hinterfragen und Hypes entlarven. Bei unseren Recherchen ist uns ein spannender – und in weiten Strecken auch mahnender – Vortrag von Harald Lesch aufgefallen, den der Wissenschaftler kürzlich im Rahmen einer Ringvorlesung gehalten hat. Bei all unserer Begeisterung für Innovationen und neue Technologien: Die Sichtweise dieses bekannten Physikers, Autoren und TV-Moderators möchten wir unseren Leser:innen nicht vorenthalten.

Prof. Harald Lesch, Copyright: ZDF/Johanna Brinckmann Prof. Harald Lesch, Copyright: ZDF/Johanna Brinckmann

Wie entstehen eigentlich neuronale Netzwerke? Und wie verändert sich unsere Wahrnehmung, wenn wir uns auf Algorithmen verlassen, die nur Korrelationen erkennen – nicht aber kausale Wirkungszusammenhänge? Können wir Menschen die Konsequenzen der Digitalisierung überhaupt erfassen? Denkanstöße auf diese und viele weitere Fragen gibt Harald Lesch in dem unten verlinkten Vortrag bei der Münchner Volkshochschule (MVHS).

Harald Lesch ist Lehrstuhlinhaber für Astronomie und Astrophysik an der  Ludwig-Maximilians-Universität München und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Die Ringvorlesung „Mensch-Maschine“ im Rahmen des MVHS-Programmschwerpunkts „Connected. Leben in digitalen Welten“ widmet sich der sehr grundsätzlichen Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Maschine. Alle Themen und Termine finden sich hier.

Text: Ingo Schenk

Vortrag: Chancen und Risiken von Digitalisierung