Trends

Tech Trend Radar 2021: Gemeinsam die Zukunft entwickeln​

Der Tech Trend Radar 2021 ist jetzt erschienen – er informiert über technologiegetriebene Trends im Jahr 2021, die für die globale Versicherungsbranche relevant sind. Martin Thormählen, Lead Architect Digital Business Models bei Munich Re, und Daniel Grothues, Head of Enterprise Architecture bei ERGO, sind Mitglieder des Redaktionsteams des neuen Tech Trend Radar. Sie schreiben: Versicherer müssen im Kern zu Technologieunternehmen werden.

Die tiefgreifenden Folgen der aktuellen Pandemie sind noch nicht absehbar, aber sie hat es uns einmal mehr vor Augen geführt: Die größte Stärke der Menschheit ist gleichzeitig auch unsere größte Schwäche: das soziale Miteinander im globalen Maßstab und die globale Zusammenarbeit. Ohne menschliche Nähe durch soziale Kontakte vereinsamen wir in kürzester Zeit. Genauso schlimm sind natürlich die notwendigen Schließungen von Schulen, Restaurants und Geschäften und die Verbote von Sport- und Kulturveranstaltungen, die berufliche Existenzen und Karrieren bedrohen.

Aber die Pandemie hat uns auch die Augen für die Vorteile der Technik weit geöffnet: Die schnelle Entwicklung von Corona-Tests sowie die neuen Impfstoffe wären ohne Technik nicht möglich gewesen. Home Offices werden als neue Normalität beibehalten werden, was einen enormen Vorteil für Pendler und Familien darstellt. Diese Entwicklung wird implizit Staus reduzieren und den öffentlichen Verkehr entlasten. Ganz zu schweigen von den Einsparungen der Unternehmen, wenn sie weniger Büroflächen in teuren Städten benötigen.

Martin Thormählen, Lead Architect Digital Business Models bei der Munich Re
Daniel Grothues, Head of Enterprise Architecture bei der ERGO Group

Der neue Tech Trend Radar wurde intensiv diskutiert und komplett remote zusammengestellt, mit großartigen Einblicken von unseren Munich Re Venture-Kollegen in San Francisco, HDFC ERGO in Indien und dem Si Tao Innovationsteam in Peking, um nur einige zu nennen. Wir haben herausgefunden, dass Technologien, die die Kreislaufwirtschaft ermöglichen, an Dynamik gewinnen, und wir haben zusätzlich einen neuen Fokus auf gesundheitsbezogene Trends wie KI-gestützte Arzneimittelforschung, KI-Diagnostik und Bevölkerungsgesundheit gelegt.

Die technologischen Megatrends wie maschinelles Lernen, Cloud Computing, Robotik und Mobilfunktechnologie (5G/6G) beschleunigen sich weiterhin mit exponentieller Geschwindigkeit. Für Versicherungen ist Technologie nicht nur ein Enabler, sondern Versicherer müssen im Kern zu Technologieunternehmen werden. Aufgrund der großen Anzahl neuer Lösungen und Dienstleistungen können Versicherer nicht hoffen, alles selbst zu übernehmen, sondern müssen digitale Ökosysteme mit Partnern aufbauen. Um eine exponentielle Denkweise auch in der Versicherungsbranche zu fördern, müssen die Organisationen Geschäfts- und Technologie-Teams zusammenbringen, damit sie schnell voneinander lernen und die effektivsten Business Cases umsetzen können.

Unser Tech Trend Radar hilft, innerhalb dieser Geschäftsinitiativen zu navigieren und zukünftige Ideen von Trends mit unmittelbarem Nutzen zu unterscheiden.

Wir sehen ganz klar, dass nicht die Technologie über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, sondern die Menschen, die entscheiden, welche Bedürfnisse zu adressieren sind und die die Implementierung und das Wachstum durchführen.

Lassen Sie uns unsere Zukunft entwickeln - gemeinsam!

Text: Martin Thormählen und Daniel Grothues